FV "Concordia" 1912

Hambrücken e.V.



Samstag, 06.10.2018 | 13:00 Uhr

Nach dem Pokalsieg gegen den TSV Wiesental 3 ging es am Wochenende zu Hause gegen den TSV Langenbrücken.

Mit einem Sieg kann der Anschluss an die Tabellenspitze der Kreisklasse A gehalten werden.

Beide Mannschaften tasteten sich in der Anfangsphase ab und hatten kleinere Chancen.
In der 10. Minute konnte A. Grub zur 1:0 Führung für den FV Hambrücken einschieben.
Hambrücken hatte danach mehr vom Spiel und scheiterte in der Phase mehrmals mit guten Chancen am Langenbrücker Torwart.
Erst nach einem schlechten Abschlag direkt in den Fuß von F. Ries konnte dieser das 2. Tor erzielen.
In der letzten Spielminute der 1. Halbzeit verkürzte der TSV Langenbrücken durch einen umstrittenen Elfmeter zum 2:1 Halbzeitstand.

Die Langenbrücker kamen entschlossener aus der Halbzeitpause und hatten gute Möglichkeiten zum Ausgleich, welche J. Birkner im Tor des FVH glänzend parierte.
In der 37. Minute erhöhte der FVH nach einem Eckball von F. Ries durch ein Eigentor zum 3:1.
In der 46. und 47. Minute konnte der FVH mit einem Doppelback durch B. Najjar und R. Vogt die Vorentscheidung erzielen.
Die weiteren Treffer zum alles in allem verdienten Endstand zum 9:1 erzielten A. Grub, R. Vogt und D. Rudelitz.

Nach einer turbulenten Woche, hatten die D1-Jungs glücklicherweise ihren Kopf zum Spielen frei und gewannen souverän.

Die Zukunft bleibt spannend.

Es spielten:
J. Birkner, L. Baron, H. Schura, N. Ries, A. Grub, T. Thomsen, F. Ries, R. Vogt, B. Najjar, F. Wagner, D. Rudelitz, A. Al Sukhaili, J. Reiblein

Ergebnis: 9:1