|
Franz Rudolph

Rückblick Sportwochenende des FVH im Jubiläumsjahr 2022

Am Samstagmorgen startete, bei strahlendem Sonnenschein, das diesjährige Sportfest mit dem Turnier der E-Junioren.
Von 9.00 Uhr bis 12.30 Uhr zeigten die Teams ihr Können auf zwei Spielfeldern.

Den Pokal für den Turniersieg konnte sich der FC Odenheim im Endspiel gegen den FV Linkenheim sichern.
Den dritten Platz belegten unsere E2-Junioren vom FVH.
Alle teilnehmenden Kinder bekamen eine Medaille als Erinnerung an das Turnier.

Ab 13 Uhr war der Platz frei für das Qualifikationsturnier der D-Junioren für die Kreisliga im kommenden Herbst.
Hierbei traten die Mannschaften vom SV Philippsburg, dem FC Odenheim, dem TSV Stettfeld, dem 1. FC Bruchsal und des FV Hambrücken an.
Aus diesen fünf Mannschaften qualifizierten sich, im Modus „Jeder gegen Jeden“, drei Teams für die Kreisliga Bruchsal.
Dies sind im Einzelnen der TSV Stettfeld, der FC Odenheim und der 1. FC Bruchsal.
Für unser Team hat es trotz des Auftaktsieges gegen den SV Philippsburg leider nicht ganz gereicht.
Sie treten in der kommenden Saison in der Kreisklasse an.
Im Anschluss gab es bei der Siegerehrung für die drei Platzierten je einen Pokal und Medaillen.

Endstand: E Jugend 1. Platz Linkenheim, 2. Platz Odenheim, 3. Platz Hambrücken 2

Endstand: D Jugend 1. Platz Stettfeld, 2. Platz Bruchsal, 3. Platz Odenheim

----

Zeitgleich zu den Jungs fand ein Einlagespiel unserer B-Juniorinnen statt.
Durch eine engagierte Leistung der Mädels konnten sie einen 8:2 Erfolg gegen den SSV Waghäusel feiern.
Gespielt wurde 3 x 20 Minuten auf dem Hauptspielfeld.
Das Spiel wurde von zahlreichen Zuschauern mit Interesse verfolgt.

----

Parallel zum Spielbetrieb fand ab 11 Uhr die Kick-Off Veranstaltung für unser Stickerheft statt.
David und Michael hatten alle Hände voll zu tun, den Ansturm auf das Starterset unseres FVH Stickeralbums zu bewältigen!
Hier gilt unser besonderer Dank an Herrn Becker vom örtlichen REWE Becker Einkaufsmarkt für die tolle Zusammenarbeit.
Auch an alle weiteren Sponsoren geht ein großes Dankeschön für die Unterstützung.
Die Hefte und Sticker sind ab sofort bei REWE Becker in Hambrücken erhältlich.

----

Am Sonntagmorgen fand, vor dem Spielbetrieb, auf dem Sportgelände ein Gottesdienst statt.
Dekan Glocker konnte hier zahlreiche Besucher zum Gottesdienst begrüßen.
Musikalisch wurde der Gottesdienst bekleidet durch den Chor Vocalitas aus Hambrücken, unter der Leitung von Jutta Zimmermann.
"You never walk alone" vom Chor gesungen, war ein würdiger Abschluss des Gottesdienstes.
Vielen Dank an Alle, denn nach langer Zeit, wurde wieder mal auf dem Sportplatz ein Gottesdienst abgehalten.
Am Schluss wurde auch von Herrn Glocker, der von der Rentnertruppe gestiftete Gedenkstein, eingeweiht.

Nach dem Gottesdienst fand das Bambini Spielfest und gleichzeitig das Turnier der F-Junioren statt.
Mit u.a. den Mannschaften vom FC Forst, dem FC Odenheim, des 1. SV Mörsch und unseren Teams vom FVH waren es gelungene Turniere.
Der Spaß stand zu 100% im Fokus und das sollte auch so sein!
Bei der obligatorischen Siegerehrung bekamen alle Kinder zu Abschluss eine Medaille und wie auch schon am Samstag alle Kinder und Betreuer ein kühlendes Wassereis.

----

Elfmeterschiessen
Mit 24 Mannschaften war das, von Style Optik und Akustik gestifteten Pokale, sehr gut aufgestellt.
Viele Zuschauer haben sich dieses Ereignis nicht nehmen lassen und kamen voll auf Ihre Kosten.
Zum Schluss gab es folgende Ergebnisse.

1. Platz Linhardt 3
2. Platz Alkoholisgans
3. Platz 1.FV Kupferbeisser
4. Platz Hambrügger Buwe

Einlagespiel am Sonntag
FV Hambrücken All Stars - KSC Allstars 3 : 1

Was vorher angekündigt war, wurde leider nicht erfüllt.
Corona und auch andere Ursachen waren der Grund, dass die KSc Mannschaft nicht wie erhofft angetreten ist.
So kamen die Regionalspielerinnen des KSC zum Einsatz.
Endstand war ein 3:1 der Hambrückener Mannschaft.

Besonders gefreut hat uns die Teilnahme von Robert Pauk aus Ungarn.
Er war lange Zeit bei uns Aktiv und jeder der ihn noch kannte, war von seiner Spielweise beeindruckt.
Eine 12-stündige Autofahrt hatte er dann noch vor sich. Ihm wurde ein Urkunde und auch Bilder aus der Vergangenheit überreicht.
Auch Florian Dick hat es sich nicht nehmen lassen und spielt bei der Einheimischen Mannschaft mit.
Vielen Dank Euch allen für die Teilnahme

Nachträgliche Ehrungen zum 110-jährigen Jubiläum
Was wir im Vorfeld angekündigt hatten, wurde auch in den Pausen durchgeführt.
Ehrungen von den Mitgliedern, die in der Veranstaltung vom Mai verhindert waren.
Ehrenvorstand Roland Wittmer, Ehrenkassier Friedrich Rupp, Vorstand Verwaltung Awni Goush und Vorstand Franz Rudolph haben diese Ehrungen durchgeführt.

Zum Ehrenmitglied beim FVH wurde ernannt.
Michael Rudolph

Johann Debatin Gedächtnis Medaille wurden überreicht an:
Gerhard Käpplein und Thomas Ries

Ehrenurkunden für besondere Verdienste für den FVH erhielten.
Peter Drexler, Marco Jäckle, Jürgen Köhler und Ring Michael

Von Verbandsseite wurden noch Ehrungen durchgeführt.
Hier war Jürgen Zink vom Badischen Sportbund anwesend, der diese Ehrungen mit vollzogen hat.

Verbandsehrennadel in Bronze wurde überreicht an
Alexandra Debatin, Murat Ipci, Fabienne Zeller

Verbandsehrennadel in Silber ging an
Michael Rudolph

Spielerehrennadeln in Silber haben erhalten.
Andreas Krämer, Markus Öchsler

Impressionen vom Sportfestwochenende

FVH