|
Tobias Heger

Concordia lacht zur Fasenacht - Schee wars

Das Clubhaus des FV Hambrücken hatte sich am Freitagabend, den 24.02.2017, in einen herrlich dekorierten Faschingssaal verwandelt.

Nach großartigem Erfolg im letzten Jahr wollte man die Narren auch heuer wieder erfreuen, ein buntes und spektakuläres Programm war im proppevollen Clubhaus angesagt. Mit einer Eröffnungs-Bütten-Rede übernahm Thomas Rothfuß die Regie für den gesamten Abend und machte seinem Namen als beliebter Entertainer alle Ehre.

So konnte er unter den Gästen auch Bürgermeister Thomas Ackermann mit Frau, sowie den Präsidenten des Hambrücker Carneval Clubs HCC, Rainer Rudolf mit einigen Abgeordneten begrüßen.

Als Auftakt legten die Gardemädchen des FFC Forst einen hervorragenden Tanz aufs Parkett, die Beine wirbelten nur so durch die Luft und alle Narren im Saal waren auch sofort mit Begeisterung dabei.

Dann war die Bühne frei für einen traurigen und depremierten Redner, denn Franz Rudolf erklärte deutlich: „Alles geht schief“!

Heidrun Grub-Diersen und Sabine Kretzler tauschten anschließend in einem Sketch als Masseurinnen ihre Probleme aus, darunter mussten die beiden Patienten Ludwig Matton und Jürgen Wetzel „Auf der Massagebank“ richtiggehend leiden! 

Danach erhoben sich die Gäste von ihren Plätzen und beklatschten im Takt den Einmarsch der wunderbaren Demmellerchen, die mit ihren neuen und bunten Kostümen die komplette Welt der Politik und Zeitgeschehen ins rechte Licht rückte.
Von „König Ludwig“ über den „Engel Aloisius“ bis hin zu „Donald Trump“ – es wurde vor keinem Thema halt gemacht.
Das Publikum war begeistert und ohne Zugabe durften die Demmellerchen den Saal nicht verlassen!

Nach einer Pause eröffneten erneut die Gardemädchen des FFC Forst den Reigen mit einem originellen und farbenfrohen Tanz. Mit Regenschirmen bewaffnet hieß es: „ I’m singing in the rain“! 

Dann war winterliche Power angesagt: Ski, Schlitten und ein halbes dutzend hübscher Mädchen in bunten Overalls bildeten die Formation für eine „Apres Ski-Party“, tänzerisch vom allerfeinsten!

Anschließend war die Bütt frei für einen „“Klatschreporter“.
Entertainer Thomas Rothfuß erklärte in excellent gereimten Worten die ersten beiden Monate des Neuen Jahres anhand der Schlagzeilen der täglichen BILD-Zeitung!
Man konnte eine Stecknadel fallen hören!
Themen über Politik, Zeitgeschehen oder Sport, teilweise ernst, aber auch in tosendem Gelächter erzählt, erreichten den absoluten Höhepunkt des Abends!

Stimmungskanone Sabine Kretzler verkörperte im Anschluß Antonia aus Tirol und brachte mit den Partykrachern „Hände hoch“ und „Holzmichl“ den Saal in Wallung!

Den krönenden Abschluß dieses vierstündigen bunten und hervorragenden Programmes bildete kurz vor Mitternacht das FV Concordia Männer- und Frauenballett.
Im Bundeswehrstil hatten die Mannen und Frauen dem Befehl ihrer Generalin zu gehorchen – die Lachmuskeln der Zuschauer wurden nochmal voll strapaziert.

Zum großen Finale versammelten sich noch einmal alle Akteure auf der Bühne.

Thomas Rothfuß bedankte sich bei all seinen Mitstreitern für ein wahrlich hervorragendes Programm und gemeinsam stimmte der ganze Saal im wahrsten Sinne des Wortes ein: „So ein Tag, so wunderschön wie heute..!“

FVH