FV "Concordia" 1912 e.V.

Hambrücken



Sonntag, 16.07.2017

Spendenübergabe im Rahmen des Sportfestes des FVH.Spendenübergabe beim Sportfest 2017

Beginn war am Freitagabend mit einem lustigen Elfmeterschießen verschiedener Stammtisch- und Freizeitmannschaften.

Am Samstagmorgen absolvierten einige Teams aus dem Umland ihr F- und E-Jugendturnier und am Nachmittag kämpften vier Reservemannschaften aus den Nachbargemeinden in einem Blitzturnier um den Sieg.

Der Sonntagmorgen stand ganz im Zeichen der jüngsten Kicker aus der gesamten badischen Region bei ihrem bunten Bambini-Spielfest.
Im Anschluß zeigten einige Mädchen-Mannschaften der E- und F-Juniorinnen ihr fußballerisches Ta-lent.

Am späteren Sonntagnachmittag standen sich in einem Blitzturnier die Kreisliga-Mannschaften des FV Hambrücken, der Kickers Büchig und des Landesligisten VFB St. Leon gegenüber.

Höhepunkt des diesjährigen Sportfestes war dann die Spendenübergabe aus dem Benefizspiel des FV Hambrücken gegen die neu formierte Mannschaft des KSC am 24. Juni dieses Jahres.

Anlass hierfür war der schwere Schlaganfall, den der Spieler der 1. Mannschaft Mario Marcikic am 14. Februar während des Trainings erlitt.
Mario befindet sich seither in der Reha und ist auch auf dem Wege der Besserung.

Viele Freunde und Bekannte, besonders jedoch seine Mannschaftskameraden des FV Hambrücken mit Gesamtvorstand und Mitgliedern unterstützen Mario in allen Belangen.

So konnte sich das Ergebnis bei der Schecküberreichung sehen lassen!

Spendenübergabe beim Sportfest 2017Stadionsprecher Thomas Rothfuß begrüßte ganz herzlich Mario Marcikic, der, begleitet von seinen Eltern, unter großem Beifall den Rasen betrat.

Ebenfalls gekommen waren Bürgermeister Thomas Ackermann, der Vorsitzende der Trainervereinigung, Werner Knaus und der Verwaltungs-Vorstand des FV Hambrücken, Awni Abu Ghoush.

Nach einigen Dankesworten an alle Freunde und Gönner wurden dann die Schecks überreicht.

Werner Knaus übergab im Namen der Trainervereinigung an Mario Marcikic einen Scheck in Höhe von 500 Euro.
Der Verwaltungsvorstand des FVH, Awni Abu-Ghoush, durfte dem Spieler aus dem Erlös aus der Begegnung gegen den KSC in Höhe von sagenhaften 6.000 Euro als Scheck überreichen.
Außerdem werden weitere 1.500 Euro aus dem Erlös des KSC-Spiels an die Stiftung Deutsche Schlaganfallhilfe weitergeleitet.