|
Franz Rudolph

Bericht zur Jahreshauptversammlung 2022

Am 23.9.2022 fand im Clubhaus des FVH die diesjährige JHV statt.

Begrüßen konnte der 1. Vorsitzende Franz Rudolph insgesamt 67 Mitglieder, die sich zu der Versammlung eingefunden haben, erfreulich war der Zuspruch der 1. und 2. Mannschaft des Vereins.

Auch Bürgermeister Dr.Wagner, sowie einige Ehrenmitglieder des Vereins, konnte er begrüßen.

Nach dem Totengedenken hat der Vorsitzende seinen Rechenschaftsbericht vorgetragen.

Er betonte, dass es Corona bedingt einige Einnahmenverluste gab, auch die Bereitschaft zur Mithilfe bei Festlichkeiten hat abgenommen.
Weiterhin glücklich schätzen kann sich der Verein mit seiner Rentnertruppe
Die Instandhaltung der Anlage und all die anderen Dinge, die dazu gehören, werden von der Truppe beispielhaft erledigt.
Herzlichen Dank dafür.

Der sportlichen als auch den finanziellen Bereich wurde von ihm kurz angesprochen.
Auch die Erneuerung der Fluchtlichtanlage durch LED-Strahler war ein Thema in seiner Rede.
Der Verein steht auf einem sehr guten Fundament und die 4 Säulen Sport, Finanz, Verwaltung und Sonstiges sind sehr gut aufgestellt.
Gerade in der heutigen, schnelllebenden Zeit, ist so eine Aufteilung sehr wichtig für den Verein.

Zum Schluss bedankte er sich bei allen Mitgliedern für die Arbeit im Verein, auch für die Sponsorenarbeit durch Michael Klein welche einen großen Beitrag für den Verein leistet.

Vom Schriftfuehrer Markus Baron, konnte die Versammlung erfahren, wie viele Sitzungen mit den einzelnen Schwerpunkten abgehalten worden sind.

Immer mit Spannung erwarteten die Mitglieder den Bericht vom Vorstand Finanzen.
David Rostock konnte, trotz Corona, eine erfreuliche Bilanz verkünden.
Haupteinnahmen waren die Einspeisung von Strom, Miete und Pacht und auch die finanziellen Zuwendungen der Gemeinde.
Da die komplette Sportanlage in Eigenregie verwaltet wird, sind die Ausgaben, wie bei anderen Vereinen auch, sprunghaft in die Höhe gegangen.

Die beiden Kassenprüfer Berni Bischoff und Thomas Ackermann, haben im Anschluss seines Berichtes eine, in allen Belangen, vorbildliche Kassenverwaltung bescheinigt.

Von Sportvorstand Jörg Jäckle wurde die Versammlung über die aktuelle Situation der 1. Und 2. Mannschaft informiert.
Verletzungspech, viele Urlauber und auch Kranke hatten uns in der letzte Saison in den Abstiegskampf mit gezogen.
Erst am letzten Spieltag konnte man die Relegation vermeiden.
Es war eine Kraftanstrengung aller im Verein.
Auch die 2. Mannschaft wollte sich im oberen Viertel platzieren, was auch gelang. 2. Tabellenplatz.
Man musste sich nur dem FSV Büchenau geschlagen geben.
Unsere Mannschaften sind mit sehr vielen eigenen Leuten bestückt und das ist auch der Weg in die Zukunft des FVH.

Von Jugendleiter Florian Debatin wurden die Mitglieder über den Stand in den Jugendmannschaften informiert.
Von der F- bis zur D-Jugend hat der Verein alle Altersklassen abgedeckt.
Bei der C-Jugend sieht es nicht so gut aus, denn da spielen die Jungs als Gastspieler in Forst.
Eine eigene B-Jugend ist am Spielbetrieb beteiligt und bei der A-Jugend gibt es eine Spielgemeinschaft mit Forst.
Auch ein weibliche B-Jugend ist für den Verein im erfolgreich im Einsatz.
Gerade bei den Bambinis und der F-Jugend haben wir einen guten Zulauf.

Nach den Berichten der AH Abteilung (Ralf Laudemann) und der Freizeitgruppe (Klaus Köhler) übergab der Versammlungsleiter Awni Abu-Ghoush das Wort am BM Dr. Wagner.

Der BM hob in seiner Rede die Arbeiten des FVH hervor, aber auch die Initiative Ukrainehilfe fanden lobende Worte.
Er hat nochmals deutlich auch auf die aktuelle Situation der Kommunen aufmerksam gemacht.
Der FVH bringt sich in die Gemeinde ein und auch der Jugendbereich ist sehr gut aufgestellt.
Die Unterstützung der Gemeinde für den FVH ist aber gewährleistet und wird auch vom Verein dankend angenommen.

Bei der Entlastung der Vorstandschaft durch BM Dr. Wagner gab es keine Gegenstimme und so konnte er die Entlastung der Vorstandschaft verkünden.

Bei den anstehenden Wahlen, die Leitung des Wahlausschuss hatte auch BM Dr. Wagner übernommen, wurde als erstes der neue 1. Vorstand gewählt, da der bisherige 1.Vorsitzende Franz Rudolph, schon seit längerer Zeit die Vorstandschaft darüber informiert hatte, dass er nicht mehr antreten wird.

Bei der anschließenden Nominierung eines Kandidaten hat sich Daniel Zeisel bereit erklärt, dass er für dieses Amt zur Verfügung steht.
Bei der Abstimmung konnte Daniel Zeisel einstimmig als Vorstand des FVH verkündet werden.
Langer Applaus gab es dann für den neuen 1.Vorsitzenden des FVH.

Bei seinen ersten Worten dankt Daniel Zeisel der Versammlung für das Vertrauen.
Er betonte auch, dass wir alle gemeinsam für den FVH tätig sind.
Die Unterstützung wurde ihm auch zugesagt.

Der neue Vorstand übernahm dann auch die Fortführung der Wahlen.
Die vorgeschlagenen Mitglieder wurden von der Versammlung einstimmig gewählt.
Da wir alle Posten auf 2 Jahre wählen, wurden nur diejenigen gewählt, deren Amtszeit ablief.
Hier die Ergebnisse der Wahlen.

Vorstand Finanz:
David Rostock


Schriftührer:
Markus Baron

Vorstand Sport:
Jörg Jäckle

Ehrenamtsbeauftragter:
Richard Köhler

Beisitzer:
Michael Klein
Andreas Krämer
Manfred Moch
Michael Wirth
Gerald Böser
Martin Wetzel

Kassenprüfer:
Thomas Ackermann

Jugendleiter:
Florian Debatin wird von der Jugendabteilung gewählt.

Alle anderen Vorstandsmitglieder werden erst im nächsten Jahr zur Wahl stehen.

Da es keine schriftlichen Anträge gab wurde die Versammlung von Daniel Zeisel gegen 21:45 beendet.

Allen Versammlungsteilnehmer wünschen dem neuen Vorstand alles Gute und ein glückliches Händchen bei den Entscheidungen für den FVH.

FVH