FV "Concordia" 1912

Hambrücken e.V.



Sonntag, 18.08.2019 | 17:00 Uhr

Die FVH-Reserve feiert einen vierdienten Heimsieg zum Saisonauftakt.

Die Mannschaft von Trainer Frank Schlegel war das bessere Team und hätte in Halbzeit eins ob der vielen aussichtsreichen Chancen den Sack früh zumachen können.

Der umtriebige Manaf Safan hatte gar mehrere Abschlüsse, scheiterte aber am starken FSV-Torwart (13., 14., 22., 37.).
Besser machte er es beim überfälligen 1:0 in Minute 19 nach einem langen Zuspiel von Routinier Markus Moch.
Weitere Torchancen hatten Alexander Kühn (4.) sowie Kevin-Bob Reber-Baumeister aus spitzem Winkel (42.).

Der FSV Büchenau, als einer der Aufstiegsfavoriten gehandelt, wurde ob des FVH-Dauerfeuers weit zurückgedrängt und prüfte Simon Lausch im Tor der Gastgeber nur einmal.

Nach der Pause parierte Lausch erneut, ehe Jannik Degler seine Mannen mit dem 2:0 belohnen konnte (51., 53.).
Büchenau investierte nun mehr und kam zu einigen Szenen aus der zweiten Reihe.
Ein Versuch landete im Netz beim zwischenzeitlichen 2:1 (71.).
Den verdienten Heimsieg sicherte letztlich der aufgerückte Defensiv-Allrounder Moch nach Flanke Andreas Krämers per Kopf zum 3:1-Endstand.

Der FVH feiert den verdienten und ungefährdeten Sieg gegen einen starken Gegner aus Büchenau.

Am Straßenfest-Samstag peilt der FVH II weitere Zähler in Rheinhausen an.

Ergebnis: 3:1