FV "Concordia" 1912

Hambrücken e.V.



Sonntag, 14.04.2019 | 15:00 Uhr

Der FVH bejubelt einen verdienten Heimerfolg.

In einer ausgeglichenen ersten Hälfte neutralisierten sich beide Teams mit Mittelfeld-Geplänkel.

Erst Sanel Mujcic sorgte für Torgefahr nach einer knappen halben Stunde, das Spielgerät landete am Aluminium des VfR-Gehäuses.

Nach dem Seitenwechsel parierte zunächste FVH-Torwart Felix Ledermann einen Flachschuss aus halblinker Position (48.).
Danach übernahm der FVH immer mehr das Heft des Handelns und verdiente sich so den Heimsieg über Rheinsheim.
Marvin Holzers Freistoß konnte der VfR-Schlussmann abwehren (57.).
Kurz darauf bediente Jan-Oliver Stachura Torjäger Mehmet Bozkurt, der mit der besten Chance des Spiels ebenfalls am VfR-Tormann scheiterte (66.).
Sekunden später traf Spielertrainer Patrick Stucke nur die Querlatte (67.).
In Minute 79 war dann der Bann gebrochen als Daniel Tesch mit einem mustergültigen Querpass den Weg ebnete und Mujcic aus kurzer Distanz das 1:0 erzielte.
In der Schlussphase hatte Rheinsheim noch eine kleine Chance, der Freistoß war aber keine Herausforderung für Ledermann.

Der FVH war das offensivere Team und damit auch der verdiente Sieger.
Die Truppe um Spielertrainer Stucke lauerte geduldig auf die Freiräume in der gut strukturierten VfR-Defensive.

Ergebnis: 1:0