FV "Concordia" 1912

Hambrücken e.V.



Sonntag, 10.03.2019 | 15:00 Uhr

Der FVH verliert den Rückrundenauftakt gegen Neudorf.

Der FV Hambrücken startete motiviert ins sportliche Jahr 2019, konnte jedoch offensiv wie defensiv noch nicht an die häufig in der Vorrunde gezeigte Leistung anknüpfen.

Gegen den Tabellenvierten aus dem benachbarten Neudorf kassierte die Stucke-Elf damit eine nicht unverdiente Niederlage.

Bei einem nur mäßigen Kick offenbarten beide Teams Mängel im Zusammenspiel.
Mit zahlreichen Ballverlusten auf beiden Seiten war das Spiel zerfahren und über weite Strecken alles andere als ein fußballerischer Leckerbissen.
Bezeichnend war dabei, dass alle drei Treffer im Kreisliga-Derby gegen die FVgg nach ruhenden Bällen fielen.
Nach einer Ecke traf der Gast aus Neudorf zum 0:1 (23.).
FVH-Torjäger Mehmet Bozkurt konnte nach einem Freistoß zunächst wieder ausgleichen (32.).

Jedoch blieb auch die Zuteilung bei weiteren Standards nicht optimal, weshalb Neudorf erneut mit einem Eckball auf die Siegerstraße kam (61.) und letztlich das knappe Resultat über die Zeit schaukeln konnte.
Einzig das aufgrund Abseits aberkannte Tor von FVH-Angreifer Jan Stachura war eine klare Offensivszene der Gastgeber.
Ansonsten gelang im Vorwärtsgang nicht allzu viel bei den Hausherren.

Wie schon im Duell in der B-Klasse sorgte der Wind für widrige Bedingungen, die allerdings für beide Seiten galt.

Der FVH I wirkte glücklos, ließ aber auch den letzten Biss vermissen im Spiel nach vorne sowie im Defensivverbund.

Neudorf war der erwartet schwere Gegner und nutzte die Fehler der Gastgeber eiskalt aus im Stile einer Spitzenmannschaft.

Ergebnis: 1:2